Herzlich Willkommen !

Der grenzüberschreitende Glan-Blies-Weg (ADFC Qualitätsroute 4 Sterne) verläuft über 130 km* vom lothringischen Saargemünd durch das Bliestal und quer durch das Kuseler Musikantenland am Glan entlang bis nach Staudernheim (Nahe). Wildromantische Streckenabschnitte durch nahezu unberührte Natur wechseln sich mit attraktiven Ortsdurchfahrten, Waldabschnitten und offener Landschaft ab. Überwiegend auf und neben einer ehemaligen Bahntrasse geführt, ist der Glan-Blies-Radweg für alle Radfahrer bestens geeignet. Zwischen Altenglan und Staudernheim wird der Weg immer wieder neben der Draisinenbahn geführt - auf Mehrtagestouren die Gelegenheit, einmal die Perspektive zu wechseln und auf Schienen weiterzuradeln. Die Tourenplanung ist jederzeit beliebig erweiterbar: Es bestehen Anschlussmöglichkeiten an weitere großräumige Verbindungen über den Saarland-Radweg, den Barbarossaweg und den Nahe-Radweg.

*Hinweis: Die Kilometer/ Längenangaben auf den verschiedenen Portalen können voneinander abweichen. Grund dafür ist, dass kleine Abstecher zu attraktiven Ausflugszielen mit "eingerechnet" werden.


AKTUELLES

06.02.2020/ 08.06.2020
HINWEIS

Glan-Blies-Weg zwischen Blieskastel und Reinheim ab sofort wegen Forstarbeiten/ Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Lokale Umleitung ist ausgeschildert. Aufgrund der Komplexität des Sachverhaltes und verschiedenen rechtlichen Fragen, rechnen wir bedauerlicherweise in dieser Saison nicht mit einer Öffnung dieses Teilabschnittes, so bedauerlich das auch ist.

-----------------------------


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden